Aktuell
Gesamtverzeichnis
Reihen
KunstbuchAnzeiger
Verlagsgeschichte
Kontakt
Suche im Gesamtverzeichnis:

Carl Larssons Welt
Hrsg. v. Hans-Curt Köster. Mit Beiträgen von Görel Cavalli-Björkman, Hans-Curt Köster und Bo Lindwall, 192 Seiten, 410 Abb., davon 210 farbig. 28 x 28 cm, cellophanierter Fest-Einband
ISBN 3-7845-2709-3, UVP 29.80 EUR

Dieses in sechs Sprachen übersetzte Buch bietet reichhaltige Querschnitte aus allen künstlerischen Schaffensbereichen des populären schwedischen Künstlers vom „Haus in der Sonne“, Carl Larsson (1853 - 1919). Das erste Drittel des Buches liefert nach einem Überblick über Larssons Leben, Werk und Wirkung weitere Kapitel, die seine Ausbildungszeit und seine „Auftragsarbeiten“ behandeln: Jugend- und Akademie-Jahre - Freilichtmaler in Frankreich - Die großen Aufträge - Porträts - Gelegenheitsarbeiten - Akte - Illustrationsaufträge. Hier wird Larsson als bedeutender Monumental-Maler, Zeichner, Radierer und Buchillustrator erkennbar.

Die restlichen zwei Drittel des Buches widmen sich unter verschiedenen Aspekten dem Alltagsleben bei Larssons: - Schweden - Familienleben als Spiel - Leben im Freien - Die Familie Larsson - Das Haus. Hier werden nach kurzen Einführungen die Bilder von zahlreichen Textpassagen aus Carl Larssons Büchern begleitet. Eine Zeittafel beschließt den Band.

In bis heute einmaliger Weise stellt dieses Buch Larssons schönste und bekannteste Bilder in den Zusammenhang mit anderen ihnen thematisch verwandten Larsson-Bildern aus anderen Zeiten, es zeigt dadurch auch zahlreiche wenig bekannte Motive. Vor allem aber wird damit Larssons Leben und Werk vorgestellt als „gemalte Utopie vom Leben als `Spiel'“: Die Bildfolge zeigt anscheinend nur die ständige Veränderung von Familie und Haus. Aber durch die Texte erweisen sich die Bilder außerdem als permanente künstlerische Erprobung von Daseins-Entwürfen: die ständige existentielle Auseinandersetzung eines Künstlers um 1900 mit Themen und Problemen seiner Zeit wird deutlich.

zurück


Impressum